Was gibt es Neues?

Brennpunkt Verfahrensdokumentation - Info Abend

Im März hatten unsere Mandanten und regional ansässige Unternehmer einmal die Möglichkeit, Teil unserer umfangreichen Veranstaltungsreihe zu sein und somit wichtige Erkenntnisse und Informationen für den eigenen Betrieb erlangen zu können.

Her Dipl. Finanzwirt Stefan Hoffmann vom IFU-Institut in Bonn bot unseren Gästen topaktuelle Informationen zu der gesetzlich geforderten Verfahrensdokumentation. Im Vortrag wurde auf ein einprägsamen Weise veranschaulicht, welche Änderungen und Gefahren sich im Zuge der Digitalisierung und aktuellen Gesetzgebung sowohl für die Unternehmer, al aus auf Seiten des Finanzamte ergeben haben.

Im Anschluss an den Vortrag hatten alle Teilnehmer die Möglichkeit, den Dialog mit ihren Sachbearbeitern oder dem Referenten zu suchen und sich über die Vortragsinhalte auszutauschen.

Wir empfehlen allen, die Digitalisierung als Chance zu nutzen, um die betriebseigenen Arbeitsschritte noch effizienter zu gestalten!

Sollten Sie Interesse an den Vortragunterlagen oder einer persönlichen Beratung in diesem Zusammenhang haben, stehen wir Ihnen als Ansprechpartner gerne zur Verfügung.

Änderungen in der betrieblichen Altersversorgung

Wer Lange lebt, braucht lange Geld. Unter diesen Leitspruch stellten wir unsere Veranstaltung zum Thema betriebliche Altersversorgung im vergangen April. Als Arbeitgeber konnten unsere Mandanten einmal mehr Nutzen aus unserem Veranstaltungsrepertoire ziehen und sich über die anstehenden Neuerungen des Betriebsrentenstärkungsgesetzes informieren.

In Zusammenarbeit mit Frau Daniela Kirchner (LVM Versicherungsagentur, Hachenburg) wurden unter anderem Themen wie die Erhöhung des steuerfreien Förderrahmens in der gesetzlichen Rentenversicherung oder der verpflichtenden Arbeitgeber-Zuschuss ab 2019 abgehandelt.

Nehmen Sie das Betriebsrentenstärkungsgesetz zum Anlass, in ihrem Unternehmen verbesserte Rahmenbedingungen für die betriebliche Altersvorsorge zu schaffen und profitieren Sie als Unternehmer und Arbeitgeber von den Anreizen zur Eigenvorsorge für Ihre Mitarbeiter.

Wenn Sie an dem Vortrag leider nicht teilnehmen konnten, aber dennoch Interesse an den Vortragsunterlagen haben, sprechen Sie uns gerne an.

25 Jahre Erfahrung

Auch im Jahr 2018 dürfen wir ein Betriebsjubiläum feiern: Rebekka Feger hat am 01.01.1993 ihre Tätigkeit im damaligen Steuerbüro Wilfried Fiedler aufgenommen. Von beginn an wurde sie in der Lohn- und Finanzbuchführung eingesetzt. Im Laufe der Zeit qualifizierte sie sich stetig weiter, so dass sie im April 2009 zur Teamleiterin aufgestiegen ist. Seit dem unterstütz sie die Kanzleileitung in ihrer Führungsarbeit. Für ihre Kollegen ist sie Ansprechpartner sowohl in fachlicher als auch in menschlicher Sicht.

Für ihr außerordentliches Engagement bedanken wir uns von herzen und freuen uns auf viele weitere gute Jahre der Zusammenarbeit.

Trotz Regen wieder schnellste Chefin

Auch in diesem Jahr gingen wieder Mitarbeiter der Steuerberatersozietät beim Firmenlauf in Bad Marienberg an den Start. "Chefin" Silke Schneider nahm mit Anke Grönberg, Sophie Niepel, Vitalij Beimler, Benjamin Hähner, Frank Koch und Patrick Häbel (Gaststarter) den 5-Kilometer-Rundkurs durch die Bad Marienberger Innenstadt in Angriff.

 

Trotz des starken Regens konnten alle Starter des Büros ihren Lauf problemlos "finishen" und Silke Schneider durfte sich zum wiederholten Male als "Schnellste Chefin" ehren lassen.

 

Völlig durchnässt aber glücklich und zufrieden ob der sportlichen Leistung, konnte im Anschluss an das Rennen noch ein wenig gefeiert werden.

Doppeltes Betriebsjubiläum in der Hornisterstraße

Gleich für zwei verdiente Mitarbeiterinnen der Steuerberatersozietät gab es Grund zu feiern.
Frau Katrin Lichtenthäler konnte ihr 10 jähriges Betriebsjubiläum feiern und Frau Simone Beer durfte sogar schon auf 25 Jahre  Betriebszugehörigkeit zurückblicken. Beide begannen ihre Ausbildung noch in den alten Bürogebäuden an der Brückenstraße und erlebten dann auch den Umzug in die neuen Räumlichkeiten an der Hornisterstraße im Dezember 2009.

Silke Schneider und Andreas Kind bedankten sich für die schon seit so vielen Jahren bestehende Treue ihrer beiden Mitarbeiter zur Sozietät. 

Gratulation zur bestandenen Prüfung

Wir gratulieren unserem Auszubildenden des 3. Lehrjahres, Jan Dominik Schäfer, zu seiner bestandenen Abschlussprüfung zum Steuerfachangestellten, in der er sein Wissen der letzten Jahre erfolgreich unter Beweis gestellt hat. 

 

Nun wird er uns in den Bereichen Finanzbuchführung, Jahresabschlüsse, sowie der Erstellung von Steuerererklärungen fleißig unterstützen. 

 

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

Erfolgreiche Qualifikation zum Steuerfachwirt

Unser Ziel ist es, Ihnen die bestmögliche Beratung zu bieten. Um dies erreichen zu können, fördern wir aktiv die Weiterbildung unserer Mitarbeiter.

 

Herr Vitalij Beimler gehört seit 2009 zum Team der Steuerberatersozietät Schneider und Kind. Für mehr als ein Jahr opferte er seine Freizeit, um seine Kenntnisse im Steuerrecht, Rechnungswesen und Betriebswirtschaftslehre auszubauen. Ziel war es, die schwierige Prüfung (die durchschnittliche  Durchfallquote liegt bei ca. 50%) zum Steuerfachwirt ab zu legen.

Mit der erfolgreichen Ablegung der abschließenden mündlichen Prüfung am 15.03.2017, erlangte Herr Beimler die Qualifikation zum Steuerfachwirt.

 

Im Rahmen eines kleinen Umtrunks beglückwünschten Silke Schneider und Andreas Kind ihrem Mitarbeiter zu diesem Erfolg.

Verstärkung

Seit dem 01. Februar 2017 wird unser  Team durch Frau Sonja Schmitz verstärkt.

 

Frau Schmitz legte im Jahr 1992 ihre Prüfung  zur Bürokauffrau ab. Es folgte eine weitere Ausbildung zur Personalkauffrau, die sie im Jahr 1998 erfolgreich abschoss.

 

Im Jahr 2016 fügte sie dann noch den Abschluss zum  Bilanzbuchhalter ( IHK ) ihrem beruflichen Werdegang hinzu.

Wenn sie sich einmal nicht mit Abrechnungen, Fibu oder Abschlüssen beschäftigt geht Frau Schmitz in ihrer Freizeit gerne auf Reisen, liest Bücher oder befasst sich mit der Epoche des Mittelalters.

 

Wir begrüßen Frau Schmitz ganz herzlich in unserem Team und freuen uns auf eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit.

Nachwuchs Sarah Häbel

Am 19.12.2016 erreichte die Steuerberatersozietät Schneider und Kind folgende E-Mail:

„…am Samstag, dem 17.12.2016, um 2:30 Uhr morgens ist der kleine Lennart auf die Welt gekommen. Er ist 56cm groß und wiegt 3920 Gramm.“

 

Chefs und Mitarbeiter freuen sich über den gesunden Nachwuchs ihrer Mitarbeiterin und Kollegin Sarah Häbel.

Wie sage ich es meinem Mitarbeiter / Chef?

Das Thema Mitarbeiterführung ist das Steckenpferd von Silke Schneider. Daher verwunderte es nicht, dass die IHK Altenkirchen Frau Schneider eingeladen hatte, am 08.02.2017 einen Vortrag zum Thema Mitarbeitergespräch zu halten. Diese Einladung nahm sie sehr gerne an. Ca. 35 Zuhörer nutzten die Gelegenheit in Altenkirchen, sich Anregungen zur Gestaltung eines Mitarbeitergesprächs zu holen und dabei noch allgemeine Tipps zur Verbesserung der Kommunikation zu erhalten.

 

Das Thema ist eine optimale Ergänzung zum Thema Mitarbeiterführung. Daher wird Silke Schneider in diesem Jahr einen Workshop in unserem zum Thema Mitarbeitergespräch anbieten. 

Wie geht starker Vertrieb heute?

Diesem Thema widmete sich Stephan Stark in seinem Workshop vom 30.11.2016. in kleiner Runde konnte er anschaulich darstellen, wie sich unser Geschäftsleben in den letzten Jahren verändert hat und mit welchen Veränderungen in den nächsten Jahren zu rechnen ist. Herr Stark selbst besitzt eine über 25 jährige Vertriebserfahrung. Somit konnte er aus dem Nähkästchen plaudern und durch viele  Beispiele aus der Praxis den Workshop beleben. Beendet wurde der Vortrag durch seinen Appell an die Zuhörer, die sich aus den Veränderungen ergebenden Herausforderungen an zu nehmen.

 

Die aus dem Workshop gewonnenen Erkenntnisse wurden im Anschluss bei kleinen Leckereien und einem Glas Wein noch intensiv diskutiert.

O´zapft ist!

Unter diesem Motto stand in diesem Jahr unser Mandantenfest. Aus diesem Grund fand unsere Veranstaltung auch zur besten Oktoberfestzeit Ende September statt. Bei sonnigem Wetter konnten wir ein paar sehr schöne Stunden in entspannter Atmosphäre  mit unseren Mandanten verbringen. Passend zum Motto des Festes erschienen einige Mandanten in Dirndl und Lederhose.  Sicherlich einer der Höhepunkte des Abends war der Fassanstich durch Andreas Kind, der diese Aufgabe mit ein paar kräftigen Schlägen souverän bewältigte. Nach einer Stärkung  am Bayrischen Buffet mit allerlei Schmankerl , wurden die „Kräfte“ beim Kickerturnier und beim Nageln gemessen.

 

Es war wieder einmal eine rundum gelungene Veranstaltung in ausgelassener Stimmung. Alle hatten sehr viel Spaß und das motiviert uns, in zwei Jahren wieder eine Veranstaltung in ungezwungenem Rahmen auf die Beine zu stellen. Möglich ist dies nur durch die enorme Hilfe unserer Mitarbeiter, die unter anderem für das reichhaltige Büffet sorgten. Hier ein ganz großer Dank von unserer Seite an die Mitarbeiter.

 

Besuchen Sie unsere Galerie für Impressionen.

Ein Team auf Reisen...

Unser diesjähriger Betriebsausflug führte uns ins Ruhrgebiet.  Ziel der Fahrt war das schon durch Herbert Grönemeyer besungen Bochum. Auf dem Weg dorthin machten wir einen Zwischenstopp  in Olpe, um dort  die Attahöhle zu besuchen. In den Tiefen der Höhle wurde es etwas frostig. Die tollen Eindrücke, die uns die Tropfsteinlandschaften vermittelten, ließen uns die Kälte aber schnell vergessen.

 

Nach dem beeindruckenden Naturerlebnis ging es weiter nach Bochum. Zunächst wurde der Magen gefüllt, um dann das spektakuläre Musical Star-Light-Express zu genießen. Die artistischen Leistungen der Darsteller haben uns sehr beeindruckt.

 

Mit vielen neuen Eindrücken traten wir unsere Heimreise an. 

Regelmäßige Ausbildung bei uns auch in diesem Jahr

Eine regelmäßige Ausbildung ist für uns ein wichtiger Bestandteil zur erfolgreichen Teambildung und Nachwuchsförderung. Seit August diesen Jahres bilden wir deshalb wie jedes Jahr ein neues Teammitgiled aus. Sophie Charlotte Niepel erlernt den Beruf des Steuerfachangestellten und unterstützt uns bereits tatkräftig. In Ihrem ersten Lehrjahr wird Sie unserem Team im Bereich der Finanzbuchführung zuarbeiten und andere interne Arbeiten, wie beispielsweise Botenfahrten übernehmen.

 

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!

Ein weiterer Grund zur Freude

Frau Christina Garthe feierte in diesem Jahr Ihr 30-jähriges Betriebsjubiläum. Auf eine konstante und erfolgreiche Zusammenarbeit blicken wir mit Freude zurück und freuen uns auf viele weitere gemeinsame Jahre. 

 

Das Fachwissen und Frau Garthes Engagement in allen Bereichen sind für uns ein wichtiger Pfeiler im betrieblichen Alltag geworden und nur noch schwer wegzudenken. 

 

Wir bedanken uns für eine so lange, wertvolle Zusammenarbeit!

Herzlichen Glückwunsch

Im Juni konnte unsere Auszubildende im 3. Lehrjahr, Bianca Stahl, Ihr Wissen bei der Abschlussprüfung unter Beweis stellen. Dies hat Sie getan und eine gute Prüfung abgelegt. Zusätzlich zur Bearbeitung von Finanzbuchführungen, Jahresabschlüssen und Steuererklärungen wird Frau Stahl auch unser Lohn-Team verstärken. Wir gratulieren zu Ihrer tollen Leistung und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit. 

Damit wir morgen für Sie nicht von gestern sind

Am 8. und 9. Oktober in Bremen und am 6. November in Hamburg haben wir mit 14 anderen delfi-net Kanzleien einen Blick in die Arbeitswelt der Zukunft gewagt. Unter fachkundiger Moderation von Dr. Jörg Wallner vom Think!Tank 2b.Ahead – Deutschlands innovativste Denkfabrik – haben wir uns dabei mit folgenden Fragestellungen auseinandergesetzt

 

- Was sind die Trends und Treiber des eigenen Geschäfts
- Wie wirken sich die technischen Entwicklungen der Digitalisierung auf unsere Arbeitsweise aus?
- Wie sieht das Mandantenprofil der Zukunft aus? Welche Aufgabenstellungen sind zu bewältigen, was bewegt Unternehmer und Steuerzahler, welchen Mehrwert erwarten diese von ihren Steuerberatern?
- Welche Dienstleistungen werden in Zukunft neu, verstärkt oder nicht mehr von den Mandanten nachgefragt?

 

Mit innovativen Kreativitätstechniken haben wir Ideen gesammelt und Antworten strukturiert. Die Erkenntnisse wurden dann zwischen den beiden Workshops in Interviews mit Mandanten und Multiplikatoren einem Praxistest unterzogen.

 

Jede Kanzlei hat als Ergebnis eine eigene „Roadmap“, also einen Umsetzungsplan für die nächsten 12 bzw. 24 Monate erstellt. Eine besonders hilfreiche Technik dafür war, sich gedanklich in die Zukunft zu versetzen und am 1.1.2017 in einem Interview Frage und Antwort zu den erreichten Ergebnissen zu stehen und wie wir diese erreicht haben.

 

Die Tage waren für alle sehr erkenntnisreich und wir freuen uns darauf, mit Ihnen die Zukunft aktiv zu gestalten.

Erfolgreich durch die Prüfung

Im Juni durfte unser Auszubildender Benjamin Hähner sein Wissen der letzten 3 Ausbildungsjahre bei der Abschlussprüfung unter Beweis stellen. Dies hat er erfolgreich getan und eine gute Prüfung abgelegt.

 

Er wird nun in den Bereichen Finanzbuchführung, Jahresabschlüsse, sowie der Erstellung von Steuererklärungen tatkräftig mitwirken.

 

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

Für Engagement in der Ausbildung geehrt

Foto: Kristina Schäfer/SBK

Für ihre besonderen Verdienste um die berufliche Ausbildung hat die Steuerberaterkammer Rheinland-Pfalz (SBK) die Steuerberatersozietät Schneider und Kind aus Nistertal ausgezeichnet. Bei Übergabe der Urkunde an die Kanzlei hob Peter Hoffarth, Vorstandsmitglied der Steuerberaterkammer, die anhaltende Qualität und Quantität der Ausbildung in der Steuerberaterkanzlei hervor. Gegründet wurde die Kanzlei 1969 durch Wilfried Fiedler und steht seitdem ihren Mandanten mit Rat und Tat zur Seite. „Es ist uns eine große Ehre, diese Auszeichnung entgegen zu nehmen“, betonte Silke Schneider, Diplom Betriebswirtin (FH), Steuerberaterin und Partnerin der Kanzlei. Neben Schneider freute sich auch ihr Kanzleipartner und Steuerberater Andreas Kind über die besondere Anerkennung im Bereich der Ausbildung. Insgesamt beschäftigt die Westerwälder Kanzlei derzeit 22 Mitarbeiter.

 

„Die steuerberatenden Berufe brauchen nicht nur junge Menschen, die sich für die vielfältigen Aufgaben in Kanzleien begeistern, sondern auch Kanzleien, die zusammen mit den Berufsschulen kontinuierlich die erstklassige Qualität der Ausbildung sichern“, so Hoffarth. Als einer der beständigen Lehrbetriebe unter den ausbildenden Kanzleien in Rheinland-Pfalz besitze Schneider und Kind Vorbildfunktion.

 

Die Steuerberatersozietät hat seit 1973 schon rund 45 junge Menschen ausgebildet. Im Schnitt fängt bei der Kanzlei ein Azubi pro Jahr eine Ausbildung an. Zurzeit lernen bei Schneider und Kind vier junge Menschen, worauf es zum Beispiel im Steuerrecht oder bei der Erstellung von Jahresabschlüssen ankommt. Die Azubis lernen nach einem klaren Ausbildungsplan und werden von Ausbildungspartnern innerhalb der Kanzlei begleitet und unterstützt. 

 

Hoffarth betonte, dass eine Ausbildung zum Steuerfachangestellten vielseitig ist und hervorragende berufliche Perspektiven bietet: „Der Bedarf an qualifiziertem Nachwuchs wächst in unserer Branche. Jeder Schulabgänger sollte sich gründlich über diesen Ausbildungsberuf informieren.“ Die Arbeitsplätze in der Steuerbranche seien sicher. Zudem habe sich die Ausbildungsvergütung für seit 2013 abgeschlossene Verträge um rund 27 Prozent auf 700 Euro im ersten Ausbildungsjahr erhöht.

 

„Abgesehen von der Wertschätzung gegenüber den jungen Kollegen, die so zum Ausdruck kommt, trägt die Branche damit der allgemeinen Lohnentwicklung Rechnung“, so Hoffarth. Er appellierte an die Steuerberatungskanzleien im Land weiterhin eine im Rahmen ihrer Möglichkeiten maximale Zahl von Ausbildungsplätzen zur Verfügung zu stellen: „Wer heute ausbildet, hat die Fachkräfte, die er morgen benötigt.“

 

Weitere Informationen zum Beruf des Steuerfachangestellten gibt es im Internet: www.sbk-rlp.de in der Rubrik „Wie werde ich …“, unter www.mehr-als-du-denkst.de und auf dem Facebook-Profil „SBK Steuerberaterkammer Rheinland-Pfalz fördert Steuerfachangestellte“ (www.facebook.de).

 

Bildunterzeile:

 

SBK-Vorstandsmitglied Peter Hoffarth, Kanzleipartnerin Silke Schneider, die Auszubildenden Jan Dominik Schäfer,  Bianca Stahl, Benjamin Hähner, Kevin Kist und Kanzleipartner Andreas Kind (v.l.n.r.)

 

// Presseinformation der Steuerberaterkammer Rheinland-Pfalz vom 13.05.2015